— io6 —
Die zahl 2 1 ) bei Sachen (s. 87) kommt vor je einmal
im I. II. u. VI., 3 mal im V. und 5 mal im VI. buch, je ein
rückfall im X., XII. und XV. buch; ähnlich die zahl 3 bei
Sachen (s. 87) je 2 mal im II., VI. und VII., je einmal im III.,
IV. u. V. buch, 1 rückfall im XVI. buch.
Bei andern formein ist die reihe schon im 1. teil mehrfach
unterbrochen, wie mit zullten sprach (s. 54) (3 belege im I.
buch, je 1 beleg im II. und IV. buch, 1 rückfall im XIII. buch);
ähnlich mit wärheit (s. 63) ; je ein beleg im II., III., IV. und
IX. buch, je 3 belege im VI. und VII. buch, rückfälle im XIV.
buch (1) und im XV. buch (3)); weit ir (nu) haeren (Försters. 33)
(je 2 belege im II. und VI. buch, je ein beleg im V. und VIII.
buch, je ein rückfall im XIV. u. XVI. buch).
Verwandte anordnung zeigen die paarbegriffe: lip-lant (s.
71) steht je einmal im I. und III. buch, 2 mal im II. buch,
3 mal im IV. buch und kehrt im 2. teil je 1 mal im X., XII.,
XIV. und XV. buch wieder;
Hute-laut (s. 71) steht 2 mal im II. buch, je einmal im
IV. und V. buch und taucht im 2. teil einmal im XV. buch wieder
auf; ähnlich heim-schilt (s. 77) mit je einem beleg im IV. und
VII. buch, 2 belegen im V. buch und 2 rückfällen im XV. buch;
slagen-stechen 2 ) (s. 77) ist belegt je einmal im I. und II.
buch, 3 mal im VI. und 2 mal im VII. buch, je ein rückfall im
X. , XI. und XII. buch;
heeren - sehen (s. 79) findet sich je 2 mal im II., III. und
V. buch, 1 mal im IV. buch und kehrt im 2. teil nur 2 mal
im X. buch und 1 mal im XIV. buch wieder.
Die ^ahl 100 bei Sachen (s. 88) erscheint 2 mal im II.
buch, 4 mal im V. buch, fehlt dann bis auf je einen beleg im
XIV. und XVI. buch.
Die wendung äventiure (meere) giht (s. 59) steht mit ausnahme
des II. je einmal in buch I—V, dann 3 mal im VI. buch und
begegnet im 2. teil noch je einmal im XIII. und XVI. buch.
’) Bei den zahlen ist nur die erste von mehreren gleichen angaben
benutzt, die sich deutlich auf dieselbe Sache beziehen, vgl. anmerk. 1 s. 85.
8 ) incl. subst.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.