174
H. Kohlmann, Beiträge zur Kenntnis
Die zweite Art der Ätzpyramiden auf der Basis hat
weniger stark geneigte Flächen und ist in bezug auf die
Kombination mehr variiert (s. Fig. 19 Fig. B Taf. IV und
Fig. C Taf. V). Sie sind bis zu 4 mm
breit und ca. 1| mm tief. Im Unter
schied zu den soeben behandelten
schließen sich an diese Ätzgrübchen
keine Kanäle an. Dagegen geben sie
im kleinen die Kombinationen des Beryll
annähernd wieder. Ich konnte an einem
Abguß (No. 73) folgendes durch Messung
feststellen (wobei bemerkt sei, daß die
Winkel nur approximativen Wert haben):
P : OP : P = 29° 50' und 29° 55'
|P2 : OP : f P2 = 37° und 16p>
An einem anderen Abguß (105):
2P2 : 2P2 über OP = 90° 17'
2P2 : OP also = 45 8r
P : OP : P = 28 54 und 30° 1'
An einem dritten Abguß:
2P2 : OP : 2P2 = 451° und 45|°
3P : OP : P = 61° 10' und 29i°
Es sei noch bemerkt, daß der Basisreflex an diesen
3 Abgüssen nicht von einer Basis an der Ätzfigur herrührt,
— eine solche ist hier nicht vorhanden —, sondern von der
natürlichen Basis der Kristalle, die einen Teil der Schwefel
abgüsse bildete.
Zusammenfassend kann man demnach sagen, daß aufooP
yP mit ooP (als Pseudobasis), sowie unbestimmte dihexagonale
Prismen und Pyramiden, und auf der Basis einerseits ? /P
und anderseits P, 3P, |P2, |P2 und 2P2, zuweilen in
Kombination mit einer Pseudobasis (hier also OP), auftreten.
U. d. M. wurden übrigens auf den Ätzpyramidenflächen
wiederum kleine dreieckige, schuppige Ätzfiguren entdeckt,
die mit der Spitze zur Pseudobasis gerichtet sind. Sie ent
sprechen in ihrer Symmetrie der Symmetrie der Fläche. Zu
erwähnen sind schließlich unregelmäßig begrenzte Höfe auf
der Basis von No. 69, die von Ätzung ganz frei sind und
sich wie Fettblasen auf Wasser ausnehmen. Von
oP
Fig. 19. Ätzfigur auf
der Basis.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.