48
caldan clommum Chr. 1628 (Lokalsatz), ponan senig ne
maeg legbryne losian londes ower Chr. 999 ff. nis
pe goda aenig . . . . ahwaer efne gehe .... ne de weorc
magon vvyrcean anlic Ps. 85 7 .
ßß) außer artig findet sich noch ein verstärkendes Temporal-
adverbiale. 9 Fälle:
naes aeror de aenegu gesceaft, pe auht odde nauht auder
worhte Metr. XX, 41 f. nis pe . . . . aenig aefre gebe Ps.
70 l8 . ne maeg aenig on pam avva lifigean Ps. 138 1 & . nis
aenig nu eorl under lyfte Chr. 219. nis jnu . . . . aenegu
gesceaft Metr. XIII, 74 b; XIII, 68 f. ferner Ps. 146'"’.
Andr. 15 ff. (Lokalsatz). Chr. 351 ff.
Yy) außer awiht findet sich noch ein verstärkendes Temporal-
adverbiale. 1 Fall:
eala paet .... auht faestlices weorces on worulde. ne wunad
aefre! Metr. VI, 16 f. ähnl. auch Beow. 2600 f.
ß) Verstärkungen im Objekte.
au) im direkten Objekte durch :
1. cenig. Am häufigsten. 25 Fälle:
hio him andsware aenige ne meahton agifan togenes El. 166 f.
ic . . . . wat, paet du unriht ne wilt aenig Ps. V (Ben.) 3
(Objektsatz), swa he us ne maeg aenige synne gestaelan Gen.
391. swa svvide, paet he aenige nyste modes mynlan Metr.
XXVI, 65 ff. ne sceolon aet me aenige habban sceame Ps.
68 7 . hwy ge ponne aefre ofer odre men ofermodigen
nu ge unaedele aenige ne metad ? Metr. XVII, 17. (Kausalsatz),
ne meahton we gelaeran leofne peoden .... raed aenigne, paet
he ne grette goldweard Beow. 3079. sunu Lamehes . .. .
ongeat, paet him .... Cham ne wolde.... aenige eydan
hylde'’ Gen. 1589 ff. (Objektsatz) ne se hearda forst . . . .
cnysed aenigne Phoe. 58b nysses pu wean aenigne dael
Chr. 1384. pa ic . . . . ewaed .... peahpe ic on [me] ingcan
aenigne [ne] wiste Ps. 72 n . (Konsessivsatz.) he him
’nelpe ne maeg . . . aenige gefremman Beow. 2448 f. desgl.
Beow. 1770 ff. (Kousekutivsatz). Chr. 1497- Gen. 540.
Metr. XXII, 49 ff. (Konsekutivsatz.) Ps. 100 4 . Seele. 107.
Ps. 73 9 . Chr. 1183. (Konsessiver Satz). Rä. 40 27 . Jul.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.