Full text: Ein Beitrag zur Casuistik der Neuritis multiplex alcoholica mit Korsakow'scher Psychose

21 
Sowohl Schultze und Elzholz wie besonders Wehrang 
gelangen nach allein zu der Annahme, in den gefundenen 
Alterationen eine gleichsam gesetzmäßige Reaktion des Gesamt 
nervensystems auf die chronische Einwirkung der verschieden 
artigsten Toxine resp. Antitoxine zu sehen; ein Analogon zur 
Entstehung der Tabes dorsalis und der progressiven Paralyse, 
die gewiß doch den Ausdruck einer bestimmten Reaktion des 
nervösen Systems auf das chronisch einwirkende syphilitische 
Virus darstellen. 
Die Diagnose der Korsakowschen Psychose kann sehr 
leicht sein, kann aber auch recht große Schwierigkeiten bieten. 
Ist eine ausgesprochene Polyneuritis, noch dazu auf alko 
holischer Grundlage, nachweisbar und besteht die oben näher 
ausgeführte charakteristische Amnesie, so ist die Diagnose, 
wenn man das Krankheitsbild kennt, nicht zu verfehlen. Fehlen 
aber alle neuritisehen Symptome oder sind sie nicht eindeutig, 
wie so häutig, und sind die typischen psychischen Veränderun 
gen nicht deutlich in die Augen springend, so gehört eine 
ganz exakte Untersuchung und eine große Erfahrung dazu, die 
Krankheit richtig zu erkennen. Differentialdiagnostisch kommt 
in erster Linie die progressive Paralyse in Betracht, die gar 
nicht selten erst im weiteren Verlaufe der Psychose aus 
geschlossen werden kann. Die somatischen Zeichen können 
bei beiden Erkrankungen fast genau dieselben sein. Wenn 
man behauptet hat, daß bei der Polyneuritis resp. beim 
chronischen Alkoholismus reflektorische Pupillenstarre niemals 
' vorkommt, so muß nach den sichergestellten gegenteiligen 
Befunden Moelis, Guddens und Thomsens dies Unterscheidungs 
merkmal wesentlich an Sicherheit einbüßen. Wichtiger ist die 
Art der psychischen Störung. Man wird selten diagnostisch 
fehlgehen, wenn man als wichtigstes Symptom der progressiven 
Paralyse die Umwandlung der ganzen Persönlichkeit im Auge 
behält. Immer läßt sich ein Sinken der Intelligenz nacli- 
weisen, während wir bei unserer Psychose gerade die fast 
durchweg festzustellende völlige Unversehrtheit derselben als 
charakteristisch kennen gelernt haben. Weiter ist beachtens 
wert, daß die Confabulationen bei den Paralytikern mit Vor 
liebe ins Ungeheuerliche gehen, daß sich echte Größenideen
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.