12
Ränder vollkommen abgerundet waren, ein Zeichen dafür,
daß man es mit einem abgelaufenen Prozeß und keiner
frischen Zerreißung zu tun hatte; dann aber ist das zwei
malige Hindurchtreten des ganzen Dünndarmpacketes in
so kurzer Zeit (15 Stunden) bei dem im Bett liegenden
Kinde sicher unmöglich.
Es hatte sich also hier um einen Todesfall gehandelt,
bei dem das Grundübel schon längere Zeit, vielleicht
schon jahrelang vorherbestanden hat, während die Todes
ursache ein plötzlich eingetretener Folgezustand dieses
Grundübels war.
Wie ist nun der Defekt im Mesenterium entstanden ?
Wir hatten oben gesehen, daß solche Spalten im
Mesenterium auch für kongenitale Defekte gehalten werden.
Eine solche Entstehungsweise dürfte doch mehr als zweifel
haft sein, man kann also wohl ruhig aussprechen, daß
derartige Spalten, wie in unsern 8 Fällen, nur auf trauma
tischem Wege zustande kommen. Denn für die Auf
fassung, daß solche Spalten als kongenitale Mißbildungen
vorkämen, fehlte die nähere Begründung, dann spricht
aber auch die Entwickelungsgeschichte des Darms und
des Mesenteriums gegen diese Auffassung.
In einer Arbeit von Dr. Wandel über „Volvulus
des Coecum und Colon ascendens“ findet sich eine kurze
entwickelungsgeschichtliche Übersicht, aus der ich das
hier in Betracht kommende herausgreifen will:
„Als Urzustand der Anlage des Darmes und der
Mesenterien haben wir uns einen Zustand zu denken, wie
er sich bpi manchen Fischen und Amphibien dauernd er
hält. Der Darm durchzieht als ein einfaches longitudi
nales, an einem mediangestellten dorsalen und eben
solchen ventralen Mesenterium aufgehängtes Rohr die
Leibeshöhle. Das ventrale, in welchem die Leber aufge
hängt ist, wird bald ausgedehnt reduziert; als Rest des
selben bleibt beim Erwachsenen noch das. Ligamentum

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.