Full text: Zur Konstitution aromatischer Verbindungen

12 
dessen vier Wasserstoffatome sich nach Bamberger an einen 
Ring anlagern. 
Thiele *) überträgt seine Theorie von den Partialvalenzen 
auch auf die mehrkernigen Systeme und formuliert das Naphtalin 
! 
S 
Bei den benachbarten /?-Kohlenstoffatomen 2, 3, 6, 7, 
findet ein vollkommener Ausgleich der Partialvalenzen statt, 
da sie gleich gross sind. Die Partialvalenzen bei 9 und 10 
können dagegen diejenigen bei 1 und 8 bezw. 4 und 5 nur je 
zur Hälfte absättigen. Es bleibt deshalb an den a-Stellen eine 
„halbe“ Partialvalenz übrig, wodurch Thiele die Tatsache erklärt, 
dass eine Addition gerade dort beginnt. 
Die von Bamberger gefundenen Eigentümlichkeiten des 
Tetrahydronaphtalins weiss Thiele mit seiner Naphtalinformel 
gut in Einklang zu bringen. 
Wie man sich über die inneren Bindungsverhältnisse beim 
Benzol und Naphtalin bis jetzt nicht hat einig werden können, 
und deshalb um die besprochenen Formeln noch gestritten wird, 
so kann man auch dem Anthracen und dem Phenanthren keine 
einwandsfreie Konstitution zuschreiben. 
Sicher ist nur, dass sich diese beiden isomeren Kohlen 
wasserstoffe von der Zusammensetzung ChHio durch die ver 
schiedene Anordnung der drei in ihrem Molekül enthaltenen 
Ringe unterscheiden: 
Anthracen 
9 Ann. 306, 136 (1899).
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.