159
II est certain qu’il s’est laisse tromper tres souvent, et par
des Pipeurs malhabiles; s. o. Gallus. S. 92; (a 11 597),
ferner a II 658/9.
Über die in den Essais gegebenen Mitteilungen M.’s
aus seinem inneren und häuslichen Leben urteilt B. in
durchaus günstiger Weise a II 659/60. „Ce qu’il dit de ses
inclinations, de tout le detail de sa Vie privee, est tres-
agreable. ...II m’a fait grand plaisir de me faire son
Histoire domestique.“
Sodann, und dies ist von besonderem Interesse, äußert
sich B. über den Stil M.’s a II 661/2; er entschuldigt hier,
und mit gewissem liechte, die bei M. vorkommenden pro
vinziellen Spracheigentümlichkeiten, indem er zugleich der
beredten und reizvollen Sprache derselben volle Anerkennung
zuteil werden läßt. B. sagt dort: „... il vivoit sous le Regne
des Valois et de plus il estoit Gascon. Par consequent il
ne se peut pas que son langage ne se sente des vices de
son Siede et de son pays. Il faut advouer avec tout cela
que son and estoit eloquente; qu elle se faisoit entendre par
des expressions courageuses; que dans son stile il y a des
graces et des beautez au-dessus de la partie de son Siede.. ..
(vgl. ferner a I 462), Genannt wird M. noch: a I 311, 462,
a II 398, b 800 (s. Charron).
Fassen wir das Gesagte kurz zusammen, so erkennen
wir, daß B. sich eingehend mit M. beschäftigt hat und ihm
ferner auch eine durchaus richtige Würdigung hat zuteil
werden lassen.
Morel (1523—1583): M. wird genannt a I 811.
du Mo ul in (um 1500 — 1566): a II 393/9 tadelt B.
diesen bedeutenden Juristen wegen seiner großen Eitelkeit,
die sich darin zeige, daß er sich „le Docteur de la France
et de l’Allemagne“ genannt und ferner an den Anfang
mehrerer seiner Schriften folgende Worte gesetzt habe: Figo
qui nemini cedo et qui a nemine doceri possum.“
M. wird ferner genannt a II 342 als Anhänger der
Hugenottenpartei.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.