Full text: Die literargeschichtlichen Kenntnisse und Urteile des Jean-Louis Guez de Balzac

128 
10) 
Aen. VII, 
1- 
-6 — 
a 
I 253, 
11) 
VIII, 
31 
ff. — 
a 
II 4, 
12) 
VIII, 
626- 
-728 — 
. a 
II 173, 
13) 
x, 
789- 
-908 — 
b 
814, 
14) 
XI, 
336 
ff., 389- 
-390 — b 
15) 
XII, 
396- 
-397 — 
a 
I 406, 
IG) Georg. II 478 — a II 590, 
17) Bucolica im allgemeinen a I 529 und 793. 
Unter den lateinischen Dichtern ist V. derjenige, welchen 
B. am höchsten verehrt, und nicht wenig sind der Anerken 
nungen, die er ihm zuteil werden läßt. So nennt er ihn 
z. B. a II 534 „l’Autheur de la divine Eneide“, a II 1 2 78 
„summus poetarum“; a II 412 preist er die Aeneis als „le 
plus hei Ouvrage du Monde“; und noch mehrere andere Lob 
preisungen, vgl. a I 257, 139, 640, 670, a 11 288, 534, 558, 
587, 601, 652. Mit der Aeneis wagt er nur ein Werk noch 
zu vergleichen, die „Gerusalemme liberato“ Tassos; a II 537/8 
äußert er sich über diese beiden Epen wie folgt: , Je m’asscure 
que vous m’avouerez que sa Jerusalem est l’ouvrage le plus 
riche et le plus acheve, qui se soit veü depuis le siede 
d'Auguste; et on peut dire qu’en cet excellent genre, Virgile 
est cause "que Tasso n’est pas le premier, et Tasso, que V, 
n’est par le seul.“ Indessen ist B. keinesweg blind gegen 
einzelne Schwächen seines Lieblingsdichters. So tadelt er 
a I 253 und 682, 999 sehr richtig den allzu sentimentalen, 
rührseligen Charakter des Aeneas; auch daß V. gelegentlich 
in Übertreibungen in seinen Worten und Bildern sich gefällt, 
hebt er mit Recht tadelnd hervor (a I 530, a II 173). Doch 
mit regem, warmem Eifer verteidigt er sein römisches Vorbild 
gegen die Vorwürfe anders gesinnter; so wandte er sich 
1) gegen Victorius (s. u. S. 184) a II 369, welcher in seinem 
Kommentar zu Aristoteles schmähende Äußerungen gegen 
V. getan hatte, mit folgenden Worten: . ce Com- 
mentateur chagrin accuse V., quelle entreprise, bon Dieu! 
et quel attentat! de prendre des mots les uns pour les 
autres, et d’estre moins pur et moins Latin que Lucrece? 
Ainsi il intente un Procez contre une possession de seize
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.