93
Aulus Gellius (2. Jh. n. C.): B. zitiert 1) Noctes Attic.
III, 8, 8 (s. o. S. 81 Claudius) - a II 461, 2) - XY, 4, 3 - a 1585.
a II 288 nimmt B. Bezug auf N. A. VIII, 3; XII, 8, 3;
11, 1, wo von dem Philosophen Peregrinus berichtet wird.
Zweifelsohne wird auf N. A. XV, 11, 2 Bezug genommen
a II 44, wo B. den Senatsbeschluß erwähnt, durch welchen
die Bhetoren aus Rom verbannt wurden. Auch das über
Pacuvius Gesagte (s. u. S. 108 Pacuvius) dürfte aus N. A.
VI (VII), 14, 6 entnommen sein.
Ferner wird G. noch genannt a I 754 und a II 710.
Geta (1. Jh. n. C.): Über das von G. verfaßte Werk
„Medea“ (Anthol. lat. I. S. 49 ff. ed. Riese) äußert sich B.
a II 328 wie folgt: „J’ay appris de Tertullien (de praescript.
haeret. 39) que .. . la Medee que G. avoit bastie de l’assemblage
et de l’ajustement des paroles de Virgile, estoit une piece
ingenieuse, et qui merita l’estime publique. Moy-mesme je
ne desapprouvay pas cette sorte de jargon, la premiere
fois qu’on la dehita, et ne m’opposay point ä la recreation
du Peuple, bien qu’on le voulust resjou'ir ä mes despens . . .“
Gratius (z. Z. des Ovidius): b 594 bemerkt B., daß
er in einem Epigramm an den Bischof von Grasse diesem
den ähnlichen Namen Gratius heigelegt habe, und fügt
hinzu: ..Encore de bonne fortune le nom est Romain et a
este comme ä la cour d’Auguste et porte par un poete de
ce temps-lä qui a eserit de la chasse et duquel Ovide dit:
Aptaque venanti Gratius arma dedit.“ (Ovid. Pont. lib. IV,
epist. XVI, v. 34).
Qu. Horatius Flaccus (65—8 v. C.): H. wird sehr
'näufig zitiert^ zum Teil jeJocli, ja zum größten Teil ohne
Nennung des Namens. 186 )
*1) Carm. I, 1, 2 — b 421, a II 2 56,
2) I, 1, 35/6 — a I 865,
3) I, 3, 9 — b 792,
*4) I, 3, 8 — b 627,
5) I, 4, 13-14 — a II 671, wo B. diese Verse mit
der Übersetzung des Malherbe (Consolation ä M. du Perier.
Poesies, livre VI) vergleicht, welche bedeutend das Original
übertreffe,

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.