Full text: Über die englischen Marienklagen

81 
neiget) und bei Greban 2 5339» w0 Maria zum Tod spricht : Que 
ne me fiers de ta darde? — Bildliche Darstellungen des Todes 
mit seinem Speer finden sich nach mittelalterlichen Drucken re- 
produciert als Beigabe im 69. Band der EETS. ES. 
317 ff.) Maria wird durch die Juden vom Kreuz verjagt, 
wie im Ev. Nie. X und in der Vita metr. cf. zu F 8. 
336 f.) Hilf mir — sonst kann es niemand cf. Q XXIII, 371 f. 
345 ff-)- Ob der Dialog Mariae mit Magdalena einer be 
stimmten Quelle entstammt, weiß ich nicht. Während Maria, in 
it. LI (S. 77) sich mit der Bitte an Magdalena wendet, Jesum 
zum Sprechen zu bewegen, bittet sie sie in Z um Fürsprache bei 
ihrem Sohn, daß er sie mit sterben lasse (dieser Wunsch kehrt 
ja stets wieder). Magdalena versucht, sie mit sich wegzuführen, 
wie Johannes im York-Spiel XXXIV, 180 ff. Beide'Male erklärt 
sie aber, nicht von ihrem Sohne zu weichen (cf. zu P XXXIV, 181). 
— Daß dieser Dialog in das „Testamentum Christi“ übernommen 
ist, bemerkte Horstmann (Anm. zu V 385, EETS. OS. 98. S. 314). 
In Z schiebt der Dichter diesem Gespräch eine Anrede Mariae 
an Jesum ein (370 ff.); 
371) Ich kann dir nicht helfen cf. Bonav. Cap. 80: te 
defendere a morte non potui; ähnlich frz. VI 783 f. und 852. 
493 Ms. V (nach R 464)). Besser ist der Tod eines Menschep 
als das Verderben der ganzen Menschheit cf. D 5. 
481) Maria will Jesum hindern, Essig und Galle zu trinken; 
diese Äußerung hat der Dichter wohl aus Jesu Wort im B.-Tr. 
(126 f.): calicem quem dedit mihi pater, non vis ut bibäm illum ? 
gebildet. 
533 Ms. D (nach R 536)) Erwähnung der Höllenfahrt, nicht 
im B.-Tr., aber auch Y 24292 cf. zu D 3. 
627 f.) Maria wird nie wieder froh werden cf. P XLIII^pp f. 
649 ff.) Nie hatte ein Weib solchen Schmerz cf. zu H 809. 
679 f.) Maria wünscht, um ihrem Sohne nahe zu bleiben, an 
Stelle des Grabsteins zu sein — das erinnert an ihren ebenso 
begründeten Wunsch in it. XIII, an Stelle der Folterwerkzeuge 
zu sein. 
689 ff.) Heimkehrend vermißt Maria im Zimmer umherblickend 
Jesum. Dasselbe wird auch bei Bonaventura (Cap. 83) erzählt.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.