59
Man versucht Maria wegzuführen; sie weigert sich.
560) To lefe hym thus, I will not so,
But bide, and sitt hym bye ....
67) .. late me abide hym nere 1
John! why spek J>e not for my comforte?
Ihm empfahl ja Jesus die Mutter, ihm, der beim Abendmahl an
seiner Brust ruhen durfte (Ev. Joh. XIII, 23), und dem dort die Ge
heimnisse der Welt offenbart wurden — nach einer mittelalterlichen
Tradition (mit Bezug auf die Apocalypse), die in vielen lateinischen
und nationalen Hymnen 1 ) zum Ausdruck kommt. — Maria bittet:
593) . . . suffere mee
Ons yit for to hold,
96) And . . . to enbrace
This body which now is cold,
This bludy body . .
Und so läßt man sie, am Kreuz sitzend, den Leichnam in den
Armen halten (Pietä!) und sich ausweinen. Ihre lange Klage hier
giebt z. T. den B.-Tr. genau wieder.
612) O sisters, Mawdleyn, Cleophe, and Jacobye!
Ye see how pitefull my son doth lye
14) Here in myn armys . . .
What erthly mother may refreyn,
To se hir son thus Cruelly sleyn . . .. !
560 ff.) Cf. zu H 1005.
593 ff.) B.-Tr. 169 : reddite . . . nunc maestissimae matri extinctum
filium! (cf. lat. VIII Str. 9a).
612—14) Eine solche Anrede an die drei Marieen fanden wir
auch H 809. — B.-Tr. 216 f.: In gremio meo nunc te mor-
tuum teneo.
6x5 f.) Ich fasse “refreyn“ als “r. from teris“ und vergleiche
U 23 : what wy3t may be-hold, and wepe not ... to see my
. . sone . . .
*) Z. B. Wright: Songsand carols (1847) Nr. 53, 54; EETS. OS. 26
Nr. 9; Anglia XXVI (Flügel) Nr. 72, 97. Vgl. Archiv CXIII, 130; Dreves
I, 32; VII, 153 und sonst.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.