102
mikrokrystallinischer Form wieder gefällt werden; indessen ver
ändert sich auch diese Fällung nach dem Absaugen zu rasch
an der Luft, um eine Analyse zu gestatten. In der Hoffnung,
ein analysenreines Produkt zu erhalten, wurden in einer gut-
schliessenden Stöpselflasche 2 g (1 Mol.) Isonitrosoketon in
20 ccm Normalnatronlauge gelöst und eine Auflösung von 2,75 g
(V* Mol.) Ferrosulfat in soviel ausgekochtem und wieder er
kaltetem Wasser hinzugegeben, dass die Flasche vollständig ge
füllt war. Nach ca. 12stiindigem Stehen wurde der entstandene
Niederschlag auf eine Nutsche gebracht und mit ausgekochtem
kaltem Wasser ausgewaschen. Leider ging, da die sehr feine
Fällung die Filterporen verstopfte, dieses Auswaschen nur lang
sam von statten, sodass Oxydation nicht ganz auszuschliessen
war. Dementsprechend gab auch die Analyse der auf Tonplatten
aufgestrichenen und in einer Wasserstoffattnosphäre getrockneten
Substanz Zahlen, die von den von der vermuteten Formel
(CbHeOsN^Fe geforderten mehr oder weniger abwichen.
Zur völlig sicheren Identifizierung, der auf den beiden
Wegen erhaltenen Isonitrosoketone wurden noch die folgenden
Derivate dargestellt, von denen die drei ersten schon bekannt,
alle übrigen aber neu sind. In keinem Falle konnte eine Ver
schiedenheit bei den betreffenden Derivaten wahrgenommen
werden.
1. Phenylhydrazon,')
CH, - C—C—CH:,
II I
Cetis-NH-N N—OH.
Leicht zu erhalten durch Lösen des Isonitrosoketons in
soviel heissem Wasser, dass beim Erkalten keine Ausscheidung
erfolgt, und Zugabe von Phenylhydrazin (berechnete Menge) in
wässerig-essigsaurer Lösung. Nach kurzer Zeit gesteht die
Flüssigkeit’ zu einem dicken Krystallbrei, den man nach dem
Absaugen aus heissem Alkohol unter Zusatz von Wasser um-
krystallisiert. Wohlausgebildete kleine, fast farblose Nadeln vom
Schmelzpunkt 157—158°.
*) Vergl. v. Pechmann, Ber, d. Deutsch, chem. Gesellsch., 21, 2997.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.