Ja, B. ging noch weiter. Seine abweisende Kritik steigerte
sich wie so oft bis zur Beleidigung. Brossette berichtet, daß
B. dem Vers 55 seiner 11. Satire häufig beim Vorlesen eine
persönliche Spitze gab. Anstatt zu sagen »Ce poete ä noircir
d’insipides papiers;« recitierte B. »Liniere k barbouiller d’in-
sipides papiers.« In Epitre VII, V. 89 bezeichnet ihn B. sogar
als einen »poete idiot.« Vergl. ferner Ep. X, 36. — Auf die
Angriffe Liniere’s erwiderte B. gleichfalls mit Epigrammen.
Im Art poet. hingegen, dem Werk, wo B. sich bemühte, über
den litterarischen Hader erhaben, möglichst unparteiisch über
alle Dichtungsgattungen zu urteilen, hat er selbst für die
Chansons Liniöre’s ein allerdings zweifelhaftes Lob. Art poöt. II,
V. 192—194.
»Mais pourtant on a vu le vin et le hasard
Inspirer quelquefois une muse grossiere,
Et fournir sans genie un couplet k Liniere.«
Im Epigr. XVII stellt B. ihn neben Pradon, Bonnecorse
und Perrin, d. h. neben die von ihm mit am meisten ver
achteten Dichter.
§ 83. Keiner von all’ diesen Dichterlingen und Vers-
machern ist durch B. ’s beißende Kritik derartig für alle
Zeiten mit dem Fluch der Lächerlichkeit beladen worden wie
der unglückselige Abbe Cotin. 115 ) Seine ungemein häufige Er
wähnung in B.’s Werken betrifft ihn sowohl als Prediger wie
auch als Versmacher. In den Bereich meiner Besprechung fallen
naturgemäß nur B.’s Urteile über den Versmacher Cotin.
Es erregte schon das Befremden der Zeitgenossen 116 ) B.’s,
daß dieser so außerordentlich häufig auf Colin zurückkam.
Wenn Saint-Marc 117 ) Cotin's häufige Erwähnung damit erklärt,
daß es die »fatale necessite de la rime« sei, welche Cotin
die »traits repandus dans les Satires« zugezogen habe, so
dürfte ein solcher Mißbrauch von Namen lebender Personen
für B. keine Entschuldigung sein. Aber B. erreichte mit
seinen Angriffen jedenfalls das, was er wollte, nämlich Cotin
für alle Zeiten zu einer lächerlichen Figur zu stempeln. (Sat.
IX, V. 82) »faire siffler Cotin chez nos derniers neveux.«
Cotin personifiziert in B.’s Vorstellung die Verfasser ver
schnörkelter Madrigale und Sonnette niedrigsten Geschmacks,
deren Verfertiger — Dichter kann man sie nicht nennen — -
*1

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.