168
monde aux environs de 1640.« Rdcc. (du 23 juin 1898.) Nr. 32. S. 676.
44 ) Lycee V. S. 467. — Vgl. ferner Morillot. Boileau S. 90 und
Sainte-Beuve. Causerie du Lundi. Bd. 12. Voiture. S. 172. (Edit Garnier.)
45 ) Voltaire’s Kritik über verschiedene Urteile B.’s sind in der vor
liegenden Arbeit nicht eingehend berücksichtigt worden. Ich verweise in
betreff derselben einmal auf Laharpe, der Voltaire’s Bemerkungen über
B. zum Teil in seinem Lycee gebracht hat, zum andern auf die demnächst
erscheinende Arbeit meines Seminarkollegen Heinken.
“) Lotheissen. Bd. I. S. 200. Anmerk. 1.
4 ’) Rdcc. Nr. 27 du 19 mai 1898. S. 436.
48 ) Vgl. Brunetiöre. L’Evolution de la Critique. S. 108.
49 ) La Societe franpaise au 17“me siöcle d’aprös le grand Cyrus. Kap.8.
60 ) Auf die Urteile B.’s über die Briefe Voiture’s bin ich nicht näher
eingegangen, da sie außerhalb des Rahmens meiner Arbeit fallen. Vgl.
über sie Lettre au duc de Vivonne (du 4 juin 1675), Bolseana (S. 467
und 468), Dissertation sur Taventure de Joconde.
61 ) Lycee V. S. 467. — H ) Sat. XII, V. 44.
* s ) Voiture hat wohl selbst dadurch, daß er seine Werke nicht
drucken ließ, ausdrücken wollen, daß er sich nicht zu den Dichtern rechne,
die Nachruhm beanspruchen. Erst nach seinem Tode erfolgte die Heraus
gabe seiner Werke durch seinen Neffen Pinchesne.
M ) Vgl. § 57. — ") Boileau-Ausgabe. (S. 112.)
6e ) lsaac de Benserade (1612—91), Balletverse, Sonnette, Madrigale,
Les Metamorphoses d’Ovide en rondeaux u. a. Seine Balletdichtungen
sind ohne Frage ein untergeordnetes Erzeugnis der dramatischen Dicht
kunst. Benserade würde sich daher wohl an verschiedenen Stellen haben
erwähnen lassen. Da B. auf diesen Teil der poetischen Werke Benserade's
indes nicht ausdrücklich und näher eingegangen ist, habe ich Benserade
nicht etwa auch noch im dramatischen Teil meiner Arbeit, sondern nur
an dieser Stelle behandeln wollen.
67 ) Verfasser von Bd. 3 und 4 des Menagiana. Bd. IV. S. 163.
58 ) Von Interesse ist das Urteil, das Fournel über Benserade fällt:
»C’est un genie singulier, qui a plus employö d’esprit dans les badineries
qu’il a faites qu’il n’y en a dans les poesies les plus achevöes. C’est le
type par excellence du poöte de la cour, mais ce n'est pas autre chose
qu’un poöte courtisan, non seulement parce qu’il sait ä propos meler ä
ses madrigaux ingenieux et galants, toutes les fois qu’il ne s’agit pas du
roi, une pointe d’öpigramme « Les Contemporains de Moliöre. t. II. S. 188.
Vgl. Petit de Iuleville t. IV. S. 77 und Regnier ibid. S. 389.
59 ) Vgl. Petit de Iuleville. t. IV. S. 77.
«VVgl. Pellisson et d’Olivet. Hist, de l’Academie fr. t. II. S. 247.
61 ) ibid.
62 ) Rene Le Pays (1636—90). Amours, Amities, Amourettes (Gedichte).
6> ) Vgl. Epttre IX, 60-64 und § 50. — *> 4 ) Vgl. § 11.
66 ) Vgl. Rdcc. Nr. 29 du 2 juin 1898. S. 529.
66 ) Nouvelle Edition des (Euvres de Boileau von Saint-Marc. Bd. I.
Seite 74.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.