A. 
Material zur Höhenschichtenkarte von Asien. 
I. Asiatische Türkei. 
Kleinasien. 1 ) — Einen guten Quellennachweis für die ältere 
Literatur liefert das Handbuch der Geographie und Statistik 
von Stein und Hörschelmann. 2 * ) Dasselbe enthält zahlreiche 
Höhenangaben für die asiatische Türkei und auch für das übrige 
Asien. Die ältesten Höhenmessungen in Kleinasien sind in 
den Jahren 1836—1840 angestellt worden. Hamilton 8 ) bestimmte 
1887 die Höhe des Erdjijas Dagh und einiger Punkte seiner 
näheren Umgebung. 1838—1840 hat Ainsworth 4 ) Höhen 
messungen vorgenommen und zwar auf seinen Reisen von Kon 
stantinopel über Safranbolü nach Angora, von Angora nach 
Biredjik und von Konstantinopel über den Sultan Dagh, Mardin 
nach Mosul und schließlich nach Kurdistan. Weitere Höhen - 
1) Die in den Anmerkungen gebrauchten Abkürzungen sind lolgende: 
Hettners geogr. Z. = Hettners geographische Zeitschrift; Meteor. Z. = 
Meteorologische Zeitschrift; Mitt. d. geogr. Ges. Hbg, = Mitteilungen der 
geographischen Gesellschaft in Hamburg; P. M. = Petermanns Mitteilungen; 
P. M. Ergh. = Petermanns Mitteilungen Ergänzungsheft; Z. G. E. Berl. 
Zeitschrift der Gesellschaft für Erdkunde, Berlin; G. J. — Geographical 
Journal; Proceed = Proceedings of the Royal Geographical Society, 
London; R. G. S. Suppl. Pap. = Royal Geographical Society Supplement 
Papers; Bull. Soc. de Geogr. = Bulletin de la Societe de Geographie, Paris. 
2 ) Stein u. Hörschelmann* Handbuch der Geographie und Statistik. 
Bearbeitet von Wappäus. 2. b. Leipzig. 1864. 
8 ) Hamilton, notes of a journey in Asia minor in 1837. G. J. 1838. 
137; — derselbe, Reisen in Kleinasien etc. von Schomburgk. Leipzig. 1842. 
4 ) G. J. 1839. 216, 275, 311 u. 489; 1841. 21.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.