56
für das Gebiet südlich von Sz’-mau, von Yaulserre 1 ) für das
Gebiet des blauen Flusses von Sui-fu bis zur Höbe von Ta-li;
ferner die Höhenzahlen von Wingato 2 ), der 1898 von Schang-
hai über Han-kou durch Hu-nan, Kwei-tschou und Jün-nan
nach Bhamo reiste, und von Barclay Parsons 8 ) zwischen Han-
kou und Canton.
Für das südliche an die britischen Schan-Staaten und an
das französische Laos und Tonkin anstoßende Jün-nan geben
die Karten von Carey 4 ) und die „Carte de la mission Pavie“ 5 )
eine Eeihe von Höhenzahlen. Die Höhenangaben auf der Carte
de la mission Pavie erstrecken sich auch über die Provinz
Kwang-si und die Insel Hai-nan.
1899 hat der preußische Bergassessor Vogelsang“) im
nördlichen Teil der Provinz Tschi-li Wegeaufnahmen gemacht
und dabei Höhenmessungen mit dem Aneroid vorgenommen
und im darauffolgenden Jahre im Gebiete des Wu-schan in
Hu-pe, Schen-si und Sz’-tschwan. Im westlichen China haben
noch Logan Jack 7 ) 1900 und Soulie 8 ) 1902 Höhenbestimmungen
ausgeführt, die in Karten eingetragen sind. Zahlreiche Höhen-
0 La Geographie 1900. 1. 449. K. Mission franq. d’explor. en Asie
centrale. Releve topograph. du ileuve bleu depuis Sui-fou jusqu’ ä la
hauteur de Ta-li-fou par Vaulserre 1898. 1:1250000.
2 ) G. J. 1899. 2. 639.
3 ) G. J. 1902. 1. 711. map 1. Survey from Han-kou to Canton by
Barclay Parsons 1898—99. 1:1000 000.
4 ) G. J. 1899. 2. 378. Sketch map of the Chinese Shan-States or
Sip Song Panna by Carey. 1:1000 000; 1900. 1.486. Sketch map etc.
1:1000000.
5 ) Yergl. S. 46 Anm. 8.
6 ) P. M. 1901. 241. T. 19 Wegeaufn. im nördl. Teil der Prov. Tchi-li
von Vogelsang 1899. 1:500000. — 1904. 11. T. 1. Wegeaufn. im Gebirgs-
lande des Tif-pa-schan 1900. 1:400000.
7 ) G. J. 1902. 1. 249. map. Traverse across the Jalung, Jangtse,
Mekong and Salwen rivers to the Irawadi; by Logan Jack 1900.
1:1500000; 1903. 1.282. Sketch map, China, Logan Jacks route to the
north of Cheng-tu, 1900. 1:1000000.
s ) La Geographie 1904. 1. 87. Geogr. de- la principaute de Batang K.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.