50
durch den Nordrand von Tibet, über den Lop-nor durch das
Tarimbecken. Auf allen diesen Reisen führte Przewalski
Höhenbestimmungen mit dem Aneroid oder durch Beobach
tung des Siedepunktes des Wassers aus. Die Höhenzahlen
sind den angegebenen Quellen entlehnt.
Nach dem Tode des großen Przewalski wurde die Er
forschung Innerasiens durch Pjewzow, Roborowskij und Kos-
low fortgesetzt. Roborowskij und Koslow hatten Przewalski
auf seinen letzten Reisen bereits begleitet. Pjewzow 1 ) hatte
schon früher Höhenmessungen vorgenommen und zwar in der
westlichen Dsungarei. 1889—90 wurde nun eine neue Tibet-
expedition ausgeschickt unter Pjewzow' 2 3 ), Roborowskij und Kos
low. Diese Expedition ging durch das Tarbagatai Gebiet über
den östlichen Thian-schan, längs der westlichen Grenzen der
Hashun-Gobi über den Altyn-tag bis 38° nördl. Br. im Meri
dian des Lop-nor, dann westlich am Nordfuß des Altyn-tag
entlang über Chotan, Kaschgar nach dem russischen Turkestan.
1893—95 ging eine Expedition unter Roborowskij 8 ) und Kos
low vom russischen Turkestan aus südöstlich nach dem Nan-
schan und dem oberen Hwang-ho. Gleichzeitig wurde die Höhe
der durch die Gebrüder Grum-Grshimailo entdeckten Lukt-
schun-Depression festgestellt. Die Resultate der daselbst auf
der von Roborowskij begründeten meteorologischen Station
angestellten Beobachtungen teilt Tillo 4 ) mit. Der Nan-schan
wurde zu derselben Zeit von Obrutschew 5 * * ) erforscht, der auch
Höhenmessungen vornahm. Im Jahre 1900 erforschte Kos-
!) P. M. 1889. 229. — Iswestija d. kais. russ. geogr. Ges. 1889.
25. 97.
2) P. M. 1892.49. T. 5. 1:7500000. — G. J. 1897. 1. 546.
3 ) G. J. 1896. 2. 161.
4 ) Grum-Grshimailo I. 509. — Comptes rendus de l’aead. des Sci
ences ä Paris 1899. No. 3. 154. — Meteor. Z. 1899. 315; 1900 193. —
P. M. 1899. 125. — Annales de Geographie 1899. 378.
5 ) P. M. 1902. 97. T. 9. Obrutschews Aufn. im westl. und centr.
Nan-schan. Nach d. russ. Original reduziert auf 1; 2000000 von Diener.
Obrutschew, Zentralasien, Nordchina u. Nan-schan. 1892—94. St. Peters
burg 1900—01. russ.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.