In den Jahren 1890—94 unternahm Stahl 1 ), früher General 
postdirektor in Persien, kleinere Reisen in die Umgegend von 
Teheran, wobei er geologische Beobachtungen und Meßtisch 
aufnahmen machte. Auch in den folgenden Jahren machte 
er noch wissenschaftliche Reisen; 1895 2 3 ) in Kord- und Zentral 
persien, dann später von der kaukasischen Grenze nach Tabris 
und Kaswin 8 ) und 1904 4 ) in Zentral- und Westpersien. Auf 
allen diesen Reisen bestimmte er zahlreiche Höhen. Die 
Resultate seiner Aufnahmen faßte er in Karten zusammen. 
Ihm verdanken wir auch die Mitteilung der durch die 1900 
beim Bau der Chaussee von Pirebazar über Beseht und Kas- 
win nach Teheran unternommene eingehende Nivellierung 5 6 ) 
erhaltenen Höhen. Zum Vergleich sind hierbei die Höhen 
angaben von Stebnitzky, Lemm, Buhse und Schindler an 
geführt. 
Die Reisen von Sykes") 1893—1901 lieferten ebenfalls 
Höhenzahlen für das persische Reich. 1898 stellte Günther 7 ) 
auf dem Plateau von Aserbeidjan naturwissenschaftliche Unter 
suchungen an. Seine Karte mit Höhenzahlen ist nach rus 
sischen und englischen Karten und nach den Routenaufnahmen 
von Houtum - Schindler gezeichnet. Eine vereinzelte Höhenzahl 
aus demselben Gebiet gibt Sarre 8 ). 
0 1’ M. 1900. T. 6. Karte der Umgegend von Teheran von Stahl. 
1:210000. 
2 ) Stahl, Reisen in Nord- und Zentralpersien 1895. P. M. Ergb. 
118. 3 K. 1:825000. 
3 ) P. M. 1903. 60. T. Routenk. von der russ. Grenze nach Tabris u. 
Kaswin von Stahl 1:840000. 
4 Stahl, Reisen in Zentral- u. Westpersien 1904. P. M. 1905. 4. 
T. 1 u. 2. 1-^840000. 
5 ) P. M. 1902. 142. 
6 ) G. J. 1902. 1. 121. map. Persia, Afghanistan and Baluchistan; 
sketch map to illlustrate the journeys of Sykes. 1:5000000. 
^ G. J. 1899. 2. 504. map. The Urmia Lake Basin by Günther. 
1:1000000. — Hettners geogr. Z. 1900. 49. 
*) P. M. 1899. T. 14. Von Ardabil nach Sendjen 1897. 1:300000-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.