18
Blicklähmung nach oben und Abducensparese. Korneal-
reflex links herabgesetzt. Deutlicher Nystagmus. Facialis
bleibt links erheblich zurück, Patient spricht fast nur mit
der rechten Qesichtshälfte. Stirnfacialis frei. Rachen
reflex aufgehoben. Zunge kommt gerade heraus. Sprache
ohne Befund. Linker Arm beim Heben im Schultergelenk
schwächer als der rechte. Beim Beugen im Ellenbogen
gelenk desgleichen. Besonders fällt die Herabsetzung der
groben Kraft auf beim Strecken und Supinieren des linken
Armes. Der linke Daumen ist meist eingeschlagen und
der linke Zeigefinger über den Mittelfinger herüber
gerutscht. Spreizen und Schließen der Finger sehr lang
sam und mit geringer Kraft. In der linken oberen Extremi
tät sehr stark ausfahrende Bewegungen. Beugen der
Finger links mit sehr geringer Kraft. Bewegungen im
linken Handgelenk ziemlich gut. Linker musculus
biceps und triceps sowie Vorderarmmuskeln abgemagert.
Tricepsreflex links etwas größer als rechts. Das linke
Bein wird unter stark ausfahrenden Bewegungen bis zu
60 0 erhoben mit geringer Kraft. Kniephänomen links
etwas lebhafter als rechts. Kein Patellar- und Fußklonus.
Achillessehnenreflex beiderseits vorhanden, nicht ge
steigert. Plantarreflex rechts deutlich, Zehen plantar-
wärts. Plantarreflex links nicht vorhanden. Abdominal
reflex beiderseits fehlend. Kremasterreflex links kleiner
als rechts. Gang schwankend, das linke Bein wird ge
schleudert, genu recurvatum links. In beiden unteren
Extremitäten, besonders links, Hypotonie. Sensibilitäts
lähmung für sämtliche Qualitäten der ganzen linken
Körperhälfte mit Ausnahme einer kleinen Zone unter dem
linken Auge. Lagegefühl in den linken Extremitäten er
loschen. Stereognostischer Sinn rechts gut, links fehlend.
Druckcium: Auflegen einer Kugel in die linke Hand wird
gar nicht bemerkt, rechts gut. Qeruchsinn, Geschmack
sinn gut. Puls (in Ruhelage) 120 (dauernd).

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.