C , 6 )
Vögel , als das nach außen gewölbte melfell , der einzige Gehorknochen , der knö - cherne , einem Fingerhute ahnliche Kegel statt der Schnecke der Säuqethiere , sind jl» bekannt , als uns lange bei ihnen zu ver - weilen . Dieses einzige will ich hier nur merken , . daß ich neulich wider alles Erwar« ttltbeidem Leguan ( lscerr» iguana ) auch nur einen einzigen , dein der Vögel vollkom - nien ähnlichen , Gehorknochen gefunden ha - be , ein knorpelichtes Stabchen ( bacillus ) nämlich ( wie Haller * ) diesen Theil deS Gehorknochens nennt ) eine ^knöcherne Säule ( cvlameUs ) u . s . w .
Die Augen der Vögel endlich haben nicht nur Theile , welche an den Gesichts - organen der Saugethiere gänzlich mangeln , j . B . den knöcherne» Ring der harten Haut ( fclerotica ) , den Fächcr ( pectei» plicatum ) der gläsernen Feuchtigkeit ( Iiumor virreu« ) u . f . w . , sondern unterscheiden sich auch in der Struktur einiger andrer , beide« Thierklassen sonst gemeinsamen , . Theile , s»
* ) Op " . minor . Th . ) > S . >9 * .