Titel:
Kleine Schriften zur vergleichenden Physiologie und Anatomie und Naturgeschichte gehörig
Beteiligte Personen:
Blumenbach, Johann Friedrich Wikipedia
C ,6 )
Vögel, als das nach außen gewölbte Trom-
melfell, der einzige Gehorknochen, der knö-
cherne, einem Fingerhute ahnliche Kegel
statt der Schnecke der Säuqethiere, sind jl»
bekannt, als uns lange bei ihnen zu ver-
weilen. Dieses einzige will ich hier nur be-
merken,. daß ich neulich wider alles Erwar«
ttltbeidem Leguan (lscerr» iguana) auch
nur einen einzigen, dein der Vögel vollkom-
nien ähnlichen, Gehorknochen gefunden ha-
be, ein knorpelichtes Stabchen (bacillus)
nämlich (wie Haller *) diesen Theil deS
Gehorknochens nennt) eine ^knöcherne Säule
(cvlameUs) u. s. w.
Die Augen der Vögel endlich haben
nicht nur Theile, welche an den Gesichts-
organen der Saugethiere gänzlich mangeln,
j. B. den knöcherne» Ring der harten Haut
(fclerotica), den Fächcr (pectei» plicatum)
der gläsernen Feuchtigkeit (Iiumor virreu«)
u. f. w., sondern unterscheiden sich auch
in der Struktur einiger andrer, beide«
Thierklassen sonst gemeinsamen, .Theile, s»
*) Op". minor. Th.)> S. >9*.