( 55 )
der Länge eines Zolles auS , die mit der Zunge selbst fest , zusammenhangt .
>>
Im Ganzen genommen findet man also die Zunge dieser V6gel den Zungen vieler andern Vogel ziemlich ahnlich , sobald man nur außer einigen minder wichtigen Mo - menten davon absteht , daß dieser hörnerne Ueberzug bei dem Psefferfraße bis zur Zun« genwurzel fortläuft , da er bei andern her - gegen nur die Spitze der Zunge bekleidet .
Diesen vermeinten Mangel aber scheint die Natur durch einen weicheren und sehr empfindbaren Gaumen ersetzt zu haben , von welchem , wie ich beim ren eines solchen Vogels gesehen habe , sehr starke , ans dem ersten Aste des fünften Paa - res entspringende , Nerven auslaufen . ( S . L'g . 4 - )
Die übrige Struktur des innern Schna« bels dieses berühmten Vogels habe ich in einer Abbildung dargestellt , aus welcher man deutlich ersieht , daß erTheilcvon drv« fach« Art enthält , an der BafiS nämlich
I