' C 34 )
gewöhnlichen Nutzen der übrigen Behälter vornehmlich auch den Mangel einer Unter» leibspresse bey den Vögeln zu ersetzen , und ihnen zu den Anstrengungen bey der Aussonderung des Darmkoths , und den Weibchen zu dem Drucke beym Eier» legen ertheilt ju sein scheinen . Oesters Hab' ich auch bey Vögeln , vorzüglich Sang - vögeln ( ex pafmum ordine ) bemerkt , daß ihr Unterleib , wenn sie den Unrath aus» werfen , nicht einwärts getrieben wird , son - dern vielmehr aufschwillt , zum Beweise daß ihre hautigen Zellen im Unterleibe dann von eingesogener Luft aufgeblasen , die benach« harten Gedärme , die nicht ausweichen k6n - nen dadurch gedrückt werden , und der Mast« darm gleichsam ausgemelkt wird , eine Beob - achtung , die ich nachher durch einen Versuch bestätigt fand , den an ich dem Kadaver eineS Papageyen ( psirr , eu , amazonicns ) anstellte , welchen ich eine Zeit lang lebendig ernährt hatte . So wie ich Luft in seine Lustrohrt geblasen hatte^ sah ich deutlich , wie die durch die Luft anschwellenden häutigen Zel«