C 29 )
holen so sehr aufgeblasen werden , und da« durch dem aus dem rechten Herze kommen« den Blute Bahn machen können , woraus sich denn schon a priori schließen läßt , daß sich die Natur hier eines andern Mechanis« mus bedient habe , um jenen kleinen Blut - Umlauf gehörig zu Stande zu bringen^ In der That muß man sich aber Wundern , daß , da man sich in neueren Zeiten mit Un . trrsuchung der Luftbehälter in den Vögeln so viel beschäftigt hat , doch keiner , wenigstens meines Wissens nicht , diesen Knoten nur be« rührt , geschweige aufgelöst hat .
Diesen besondern Mechanismus oßee glaube ich in einer eigenen Einrichtung des rechten Herzens gefunden zu haben , worin sich , so viel ich weiß , die ganze Klasse der Vogel so von den Eaugethieren unterscheidet» daß sie statt der dreispitzigen , den mutzen« förmigen des linken Herzes ähnlichen Klap» pen , mit einer merkwürdigen , zwar einfa« chen aber sehr großen und starken flu» schernen Klappe versehen ist . Diese war freilich den Physiologen , vornehmlich