e H )
der Brütung als diejenige , wo man zuerst die Rippen bemerkt * ) . Dieser Termin der Bebrütung aber entspricht , im Vergleich mit der Schwangerschaft des Weibes , dem Anfange der sechzehnten Woche , denn hundert neun und achtzig Stunden der Be - brütung des Hünereies sind gleich fünfzehn Wochen der Mutter , welche die Geburt trägt . Um wie yieles früher aber erblickt man demnach die Rippen am Oberleibe des
* ) Oper * Minors , Th , »• . S - «Ojr . Not . 2J9 . in
fixem Eie von I ? : Stünden . „ Rippen sind noch nicht vorhanden , "
N - sj9 - von eben so viel Stunden . „ Die Zunge ist deutlicher zu sehen , und d«nn die Rippen - ^
S . , 10 . N . 399 - ebenfalls Anfang dep Rippen . ^
S . , 11 . N . 104 . von 194 Stunden „ dünne Bedeckung de« Unterleibes , tige Verhällanz der Brust , Ansatz de« Brust - Hein« , und de« Seiten - undHintertheils dtt Rippen . "
Und S . - i - . N . joS . von aio Stunde^ „ die Rivpen ziemlich vollkommen . "