( * 57 )
Umrisse des Gesichts im Profil kann nmn wenig schließen , wenn man nicht zugleich auf die Breite des Gesichts Rücksicht nimmt . Und
3 ) Bedient sich Camper in den Ab« bildungen zu seinem Werke dieser Normal - Knien selbst so willkühriich und unbestimmt , variirt so oft mit den bezeichnenden Punk« ten , nach welchen er jene Linien richtet , und von denen ihre ganze Richtigkeit abhangt , daß er hierdurch selbst schweigend eingesteht , «r sei in Ansehung des Gebrauchs derselben , ungewiß und zweifelhaft .
Außer dieser Gesichtslinie Campers verdienen noch die Hinterhauptslinie Daubentons , und AlbrechtDürerS Schema bemerkt zu werden .
D a u b e n t o n denkt sich zwei gerade Li« nien . Die erste derselben läuft von dem hintern Rande des großen Hinterhauptslo - ches ( foramen occipitale ) durch den untern Rand der Augenhole herab : die andere aber iß durch die Horizontalflache dieses LocheS ,