( 1 * 0 )
eidexen und Laubfrösche den gan . jen Winter über ohne Schlaf in der Stube jubringen können , ist allgemein bekannt , und unter den warmblütigen Thieren hat man an den Murmelthieren ( mar . mors alpina ) dieselbe Erfahrung gemacht .
Daß aber ein gewaltsames Erwecken aus dieser Winter - Starrheit den Tod verursa» che , hat Gleditsch * ) an den Fröschen erfahren , an zwei Erdj ei selchen ( mar , mota citellus ) von den Karpathen und den kleinen Haselmausen ( glii avella . naiius ) aus unserer Nachbarschaft habe ich es selbst ; an Schwalben haben es andere gesehen .
Und endlich verdient auch dieses bemerkt zu werden , daß in beiden Ordnungen der Thiers , welche wir jetzt mit einander ver« gleichen , einige Gattungen einsam , andere in Haufen beisammen den Winterschlaf hal»
* ) Mim . de l' Ac . de * 5c . dt Berlin . I . Ifit , 17 . sg . -