( * «4 )
Dasselbe eigentümliche und für sie selbst zureichende Leben der Theile , und den ge« ringern Einfluß der einen Art von Perrich - tungen in die andere bei den Amphibien , bezeugen die sehr bekannten Versuche , aus welchen man weiß , daß der Stamm von Schildkröten , des Kopfes beraubt , doch nach vollen eilf Tagen noch die Glieder be« «egt hat * ) ; andere Schildkröten aber , de« nen man das Gehirn aus der Hirnschale ge - nommen hatte , doch bis zum sechsten Mo , * narhe noch gelebt haben * * ) ; und daß Fro'« sche , denen man das Herz ausgerissen und die Lungen zerstört hatte , noch munter her« umgehüpft sind .
Dieser letztere Versuch ist um so merk« würdiger , tveil er deutlich beweißt , wie wenig hei diesen Thieren die Wirksamkeit des Nervensystems von dem Einflüsse des Herzens Md dem Umlaufe des Bluts ab -
" ixo * 9 nsv ; ? ! : - . ■>ts« .
* ) Gäldenstckdt theoria virium « . h . ptimiti - varum . © . 74 .
* " > Redl opere Th> «• & • Sa .