( s ? )
eingeschlossen weit später sterben als die warmblütigen Thiere , ist nach Boyle's und der Caemeuti's von andern oft wiederhlten und bestätigten Versuchen , je« dermann bekannt .
Da aber die Organe des AthemholenS , von denen wir bisher gehandelt haben , nach allem was man hierüber aufgefunden hat , höchstwahrscheinlich die Hauptwerk« stätte der thierischen Wärme sind , so scheint mir eine kleine Untersuchung über den Un . Lerschied der natürlichen Warme , welche Mischen den beiden ThierklaKn , von de» nen wir sprechen , statt findet , hier an ih« rem rechten Platze zu ftytt .
v . $ " ü : >aY : . . • . t
Wir sehen nämlich , daß diejenigen Thiere , n ? - elche dichtere und mit einem gro - Ken Blutvorrathe versehene Lungen haben , und bei denen so wichtige Vorkehrungen zu dem kleinem Blutuinlauß ? gemacht find , welche , so wir sie geboren sind , iuimerwäh - rend athmen müssen , und statt der reinen Luft , die sie einziehen , die mephitische