Fache der Naturhistorischen und medkzi - ' nischen litteratur sind wir so reich nicht , daß Beiträge hiezu nicht mit Danke an« zunehmen waren . Läßt sich zumal dft Sammler solcher Beitrage angelegen seyn , immer nur das Bessere und Vor - züglichere aufzunehmen , mit diesem daö Seltnere und Neuentdeckte zu verbinden , und , um desto reichere Ausbeute zu er - halten , auch manchen Schacht zu besah« ren , wo er Mit Mühe die versteckten Goldkörner heraus arbeiten muß ; kurz , bietet er alles auf , um die hierüber vor« handenen einzeln zerstreuten Erfahrung gen , Beobachtungen und Thatsachen , nebst dem was philosophische For - scher dabei meinten und dachten , davon muchmaßten und gewiß wußten , in ge - höriger Menge und Vollständigkeit , wie in einem Magazine niederzulegen ; — fb kann er gewiß auf die Nutzbarkeit seines Werks , wie auf Dank und Beifall rech - nen . Denn indem er eine Lücke in der Lmeratur ausfüllen hilft , setzt er zugleich den künftigen philosophischen . Begründer einer wissenschaftlichen Physiologie mit»