55
findet man Hunderte von Beispielen " ' ) • Vom Einflufs des Mondes auf die Anfalle derAsthmatischen , hat schon Van Helmont gesprochen ; auch Floyer und mehrere andere Aerzte haben es bemerkt * " * ) • Medicus führt viele Fälle von monatlich periodisch wiederkehrenden
Krankheiten an .
Auch im Thier - und Pflanzenleben bemerken wir
einen monatlichen Rhythmus . Der Einflufs des Mondes auf diese Organismeu ist gewifs noch viel bedeutender als beim Menschen anzunehmen . Dais die Affen lich menstruiren ist bekannt . Viele Pferdestuten rossen monatlich . Merkwürdig ist , dafs viele Tbiere , obgleich trächtig , Begattungstrieb äufsern'vvi , t ) ; schon Aristoteles bemerkt , dafs unter allen Thieren am meisten das Menschenweib und die Stute , wenn sie schwanger , den Mann zulassen . Ich möchte liier dieselbe Frage Stellen , die Cuvier von der beständigen Zeugungsiähigkeit des Menschen s teilte : , ! VW ) > ob diefs beim Pferde nämlich nicht Folge der Domesticität se y , so wie es beim schen Folge der Civilisation ist .
In Paragay machte man die Erfahrung , dafs die Ochsenhäute , welche man vor und zur Zeit des mondes abgezogen hat , bald die Haare verlieren ; zieht man die Häute bei abnehmendem Monde ab , so erhält man jene . Schon Galei * : bemerkt : die Fischer
* ) S . Fr . Hoff mann de sider . in corp . hum . influx . Mead a . a . O .
* * ) S . Floyer trcatease of the asthme . Mead a . a . O .
* * * ) S . Meckels Archiv 6tcr Theil . Beiträge zu vergleich . Anatom , u . Physiol , v . Greve .
* * * * ) S . Meckels Archiv ? ter Theil . Ueber die Lehre von der Zeu -
gungs - und Bildungsgeschichle von Cuvier .
+ * * * * ) s . Galen de dicbus decretoriis . Lib . III . Cap . 18 .