Titel:
Säcular-Feyer der Stadt- und Landgemeine zu Glückstadt
Beteiligte Personen:
Witt, Johann Gottfried Wikipedia
HA
II.
Am ersten Tage des Jahres 1801.
21
Vor d er Predigt.
Die Gemein».
Mel. Da« alce Jahr vergangen ist.
Jahr, daS nun vergangen ist, DaS danken wir dir, Iefn Christ.'
Du hast nnö schon so manches Jahr Bewahrt vor Elend und Gefahr.
Eine Stimme.
Zve« Jahrhundert» erste Stunde Se, des Höchsten Ruhm geweiht!
Jedem Herzen, jedem Munde Sey es Pflicht und Seligkeit.
preis'», ihr Christen, euren Herrn» teuren varer froh und gern.
Die Gemeine.
Mel. «e» ist da» Heil uns kommen her.
jfrtxx, der da ist, ttttd d?r **•■<*•%. cro;* hA»?k*r' Znnsen
Hey dir für das verflvß'ne Jahr Ein heilig Lied gesungen.
Für Leben, Wohlfahrt, Trost und Rath, Für Fried' und Ruh', für jede That,
Die uns durch dich gelungen.
Eine Stimme.
Geht, die Väter zu befragen: U?er war ihre Zuversicht^
War nicht auch in unfern Tagen «r der Herzen Trost und Licht t
Immer gleich ist — groß und gut — Wae tfr that, und wae Lr thur.
Di« Gemein?.
Mel. wacher auf ruft uns die Stimme.
Herr, wir singen deinem Namen, Und alle Well ruf' Amenl Amen?
Nimm gnädig nnfer Loblied an.
Herr, wir danken, voll Entzücken: Wo ist ein Gott, der so beglücken.
So liebe» und so segnen kann?
Du, der d» gnädig bist. Wie Niemand war, noch ist.
Bist die Liebe.' Schon vor der Zeit
Warst du's, und hizi's in Ewi^m.
Ein«