den Munguln / die Bagdad mit stürmender Hand eroberten , und den letzten Califen Motzazen ent - < haupreten , im Jahr 1258 »u Grunde gerichtet . Einen Scharten ihrer weltlichen Macht sehen wir annvch heut zu Tage in de» Stadthaltern zu Mekka nttdMedma , die auSReligionS - Stolz ihre Abkunft von Mohammed herleiten , und sich deswegen > Scherif ( von adeler Herkunft abstammende ) nen» nen . Sie behaupteten zu Anfang des izten Jahr - Hunderts ihre Unabhängigkeit von Baqdad , und 4 Familien , die von Hassan AliS Sohn herstammen sollen , regierten nach einander zu Mekka . Banu Kttada lst der Name derjenigen , die jetzt zu Mekka herschr , und diese Würde seit 500 Jahren det . Die zu Medina herschende nennt sich Banu Hasche« . Sie sind von dem Groß'Sultan ganz unabhängig , erkennen sich auch nicht für LehnS» Vasallen der Pforte , welche überhaupt in dem eigentlichen Arabien bloß den Hafen Iodda besitzt , wo zwar ein türkischer Naschia residirt , deßen walt aber von dem Scherls zu Mekka sehr einge« schränckt wird . Die Pflicht , die einem jeden Mu« sullmanne obliegt , zum wenigsten einmal in seinem Leben entweder versöhnlich diese Qerter zu be» suchen , oder einen Gevollmächtigen für seine Rech -
. nung