Titel:
Abul' Casem Mohammed
Beteiligte Personen:
Rehbinder, Johan Adam Wikipedia
R«
den Munguln / die Bagdad mit stürmender Hand
eroberten, und den letzten Califen Motzazen ent-
< haupreten, im Jahr 1258 »u Grunde gerichtet.
Einen Scharten ihrer weltlichen Macht sehen wir
annvch heut zu Tage in de» Stadthaltern zu Mekka
nttdMedma, die auSReligionS-Stolz ihre Abkunft
von Mohammed herleiten, und sich deswegen
> Scherif (von adeler Herkunft abstammende) nen»
nen. Sie behaupteten zu Anfang des izten Jahr-
Hunderts ihre Unabhängigkeit von Baqdad, und
4 Familien, die von Hassan AliS Sohn herstammen
sollen, regierten nach einander zu Mekka. Banu
Kttada lst der Name derjenigen, die jetzt zu Mekka
herschr, und diese Würde seit 500 Jahren beklei-
det. Die zu Medina herschende nennt sich Banu
Hasche«. Sie sind von dem Groß'Sultan ganz
unabhängig, erkennen sich auch nicht für LehnS»
Vasallen der Pforte, welche überhaupt in dem
eigentlichen Arabien bloß den Hafen Iodda besitzt,
wo zwar ein türkischer Naschia residirt, deßen
walt aber von dem Scherls zu Mekka sehr einge«
schränckt wird. Die Pflicht, die einem jeden Mu«
sullmanne obliegt, zum wenigsten einmal in seinem
Leben entweder versöhnlich diese Qerter zu be»
suchen, oder einen Gevollmächtigen für seine Rech-
. nung