/
75
wori» theilen , ndeßen : Iemana en , Arabern mächtig , übrigen ie ganze ersifchen en , er , richtet , Kreuz . Mufull - rn dar - Medina eTrup - besian - den
man ließ ab über« den 6tc« sRth .
den sie aus 20000Mann Fuß - Volck und 10000 Reuter . Es fiel nichts besonders in diesem Feld» juge vor . Verschiedene kleine Fürsten , worunter Qkaider der vornehmste war , wurden zinSbaar ge - macht . Okaider ward selbst von dem General Kaled gefangen genommen , und , nachdem er ei - nen jährlichen Tribut angelobt , in seine Länder wiederum eingesetzt . Die Soldaten betrachteten mit Aufmercksau'5 ? it die reich mit Gold verbrämte Tunika deS Fürsten . Ihr begaffet dieses , sagte Mohammed mit Staunen : wißet , daß das tuch , deßen Iassar sich im Paradiese bedient , um gleich kostbarer ist .
Mit diesem Feldzuge beschloß Mohammed seine militärischen Expeditionen . Nach seiner Rückkehr nach Medina begab er sich nach Mekka , begleitet von vielen tausend Pilgern , und verrichtete auf eine feyerliche Weise , die bis auf den heutigen Tag üblichen Zeremonien . Er küßte ehrerbietig den schwarzen Stein , tranck aus dem Brunnen Zem - zen * ) , begab sich nach dem Berge Arafat , von da ins ThalMena , wo er dem Satan sieben Steine
an
Der Sage nach der Brunnen den Hagar fand , da sie mit ihrem Sohn Ismacl in der Wüste herumirrte .
.




1 ?