Titel:
Abul' Casem Mohammed
Beteiligte Personen:
Rehbinder, Johan Adam Wikipedia
lasten,
inwohner
rt wäre
einjuneh,
nPolitick
drei Ts»
iret vor,
eral der
'eher des
voraus,
leberwin«
etrfcher
gaß das
stellen zu
•* »
fahl
me feiner
BoSra.
»
t bei ihm
on einem
, auf
DiefeS
nfen ju
e loderte,
stantino«
pel,
59
pel*), und gänzliche Unterjochung der Nachkönu
linge, der Sieger bei Morathsn, Salamin, und
Plates erlosch.
Mohammed sandte sogleich zooo Mann nach
Mouta, mit Befehl diese grausame Beleidigung
und Verle;ung der Gastfreundschaft zu rächen. Er
übergab daS Commandd dieses Corps dem an
Aindesstatt angenommenen Zaid, Cohn deS
rets, und erklärte den Soldaten, daß wenn
dieser getüdtet würde, Jaffar, und wenn auch
dieser siele, Abdalla, die Befchihaber-Stelle über»
nehmen sollte. Weder brennende Sand'Wüsten
noch Mangel kenten den Mut dieser, durch Rache
angefeuerten Krieger schwächen. Sie kamen nicht
ohne Beschwerlichkeiten ju Mouta an, wo sie hun-
dert tausend *•) Maua vorfanden. Einige wollte«
Mo»

«) Im Jahr den -9'May, durch Sultan!Meham-
med Kahn, Sohn Äurad Kahans.
♦ Ubulfeda seht die bestimmte. Summe von 100,000
Mann. Wenn wir uns der in unfern Tagen geliefer»
ten Schlacht den Narva erinnern, und erwäqen daß »
so wie die Schweden damjlt den Rußen an Taetick,
die Araber, den in Aken schon erschlasten nnd weich«
lichen Griechen an fanatischem Helden« Mut überlegen
waren;