Titel:
Abul' Casem Mohammed
Beteiligte Personen:
Rehbinder, Johan Adam Wikipedia
Müssen
.besser
d deines
hne sich
klarung
Alt zu
a, und
folgende
jähriger
Araber
n die er
aft und
oder sich
teMän«
$ durch
enSol«
sie sich
Mekka
t ward
Medina
Waffen,
friedliche
Mediner
aren
5*
waren jetzt die Juden. Sie besaßen verschiedene
feste Städte, und waren stets mit den feindlichen
Arabern verbunden gewesen. ' Die Unmöglichkeit
sie zur Annahme des ISlamS zu bewegen, vorzüg,
lich aber ihr heüntükischcs Betragen, erwcck:e den
Entschluß sie gänzlich ju unterjochen. Zwei jüdisch
Schlüßer/ Naem und Camus, wurden eingeno
men. Der Juden-Oberhaupt, Kenana, hatte si
mit den reichsten und mächtigsten der Gegend na
Kaibar begeben, und eine Festung, welche die
Stadt beschüjte, ward.Kvn dem jüdischen Gener
Marhab tapfer verchejvtgt, Zwei musulmannische
Generäle, Omar und Abubeker, versuchten es zu
stürmen, wurden aber mit Verlust zurückgeschla-
gen, und man war genötigt es zu belagern. Zu
ihrem Unglück willigten die Juden in einem da,
mals so üblichen Zweikampf. Marhab und Ali
traten hervor. Ersterer ward erschlagen, und die
Vestung ergab sich. Mohammed rückte selbst ein,
0
uud vermutete nichts weniger als die Rache eines
WeibeS. Eine Iüdinn Namens Zainab, welche
einige für des erlegten MarhabS Schwester halten,
fand Gelegenheit ein Stück Lam. Fleisch das, dm
Medinern vorgesetzt werden sollte, zu vergiften.
Kaum hatte Mohammed einen Bissen in denMun»
O 2 genom,