Titel:
Abul' Casem Mohammed
Beteiligte Personen:
Rehbinder, Johan Adam Wikipedia
7
Die Arabischen Häupter, die sich oft in seinem
Hause versammelten/ bewunderten die angenehme
Bildung, die Sittsamkeit, den aufgeweckte« Geist
seines Mündlings. Seine guten Eigenschaften,
erwarben ihm den Zunahmen Amin (des sicher»
Mannes). Im 14 Jahre unternahm der junge
Mohammed seinen ersten Feldzug, und begleitete
seinen Stamm in den Kriegen, welche die Koreis^
hiten, und ihre BundeSgenoßen dieKenaniten, mit
den Hawazeniten, weil letztere sich an der heiligen
Stätte des Mekkanischen Gebiets vergriffen hatten,
führten. Die Koreishiten litten anfänglich einige«
Verlust, besiegten aber ihre Feinde. Die Kaaba
konnte die zahlreichen Stämme nicht mehr saßen,
sie ward abgebrochen, und ein neuer Tempel erbauet.
Ein in diesem Gebäude befindlicher schwarzer Stein,
ward, wie er wiederum eingemauert werden sollte,
die Ursache eines heftigen Streits. Man überließ
die Entscheidung dem erstkommenden. Mohammed
erschien zufällig und sein Scharfsinn vereinigte die
Zänker. Da eine jede Zunft die Ehre haben wollte,
den Stein an seinen Ort zu legen, ließ er ihn in
durchsichtiges Leinwand wickeln. Ein jeder Abge,
ordnetet der Zünfte faßte an einen Zipfel, sie
trugen ihn sämtlich dahin wo er liegen sollte, und
A4 Mo-
*