sich mit verehrendem Colitis allein dem »um dem Himmel gestürzten , mit seinem Vater aber nicht in unversöhnlicher Feindschaft lebenden unteren Gott , dem Urheber der Materie und de« Bösen ; wie sie diesen auffassten , haben wir schon gesehen : er macht die Bäume spriessen und die Erde Frucht tragen , er giebt seinen Gläubigen nicht bloss Gesundheit , sondern auch Gehl und Gut und alle weltliche Herrlichkeit ; gerade dem herren - Orden , der mit alledem so besonders reich gesegnet war , hat er seine vorzügliche Gunst zugewandt ; derselbe ist ihm daher denn auch zu besonderem Dank verpflichtet . ' ) Ist also nicht auch hier der Cultus der Materie unverhohlen ausgesprochen ? Handelt es sich nicht auch hier , lich , wenn auch nicht ganz so arg wie bei den Luciferianern , um eine grob sinnliche Auffassung ? Und sind endlich — das ist die Hauptsache — die Consequenzen , die sich daraus für die Moral ergeben , nicht denen sehr nahe verwandt , die wir bei den Luciferianern gefunden haben ?
Ganz bestimmt hatte es nicht bloss die öffentliche Meinung schon ausgesprochen , die Anklageschrift wiederholte es auf das schärfste , da * s die Gier nach Vermehrung des Besitzes in dem Orden so gross geworden sei , dass den Kittern jedes Mittel recht sei , das diesen Zweck irgend fördern könne . Man habe es im Orden nicht für Sünde gehalten , fremdes Gut , sei es auf redlichem , sei es auf unredlichem Wege , an sich zu bringen , hiess es , 5 ) ja es wurde behauptet , dass die Glieder des Ordens sich eidlich zu der rücksichtslosesten Förderung desselben in diesem Funkte verpflichten müssten ; 3 ) und selbst meineidig zu werden habe dazu nicht für verboten gegolten . » ) Diesen Anklagen aber gab nun der in verhältniss - mässig kurzer Zeit zu unglaublicher Höhe gestiegene lieichthuin des dens einen schwer wegzuleugnenden thatsächlichen Rückhalt ; 4 ) viel scheidender noch aber fiel gegen den Orden ins Gewicht der Gebrauch ,
1 ) Vgl . Con eil . H rit . II . 302 : die Zeugenaussage , wonach die Idolverelinitig ortuin habucrat a quodaai magno magislro tutius ordini . - , qui multimi uiiipli - fieaverat possesaiones tutius ordini» et quod moriem fecit vocare diversos praeeeptores ; quibus dixit per moduin collationiü , quod ni vellcnt domiuari et esse in honore , quod adorarent tale caput .
2 ) Art . 9 8 : quod non repiitaliatur peccatimi — per fus a ut ti e fa» jura ac - quirere aliena .
3 ) Art . 91 ) . Item , quod juratneutum praestabatur ab eis uugmeiitum et quaestum dicti ordiuis ijuibuscunque modis possimi per t'as uni nefas procurare .
4 ) Art . 100 . Item quod non reputabalur peccatimi propter hoc dejerare .
6 ) Vgl . dio Aussage Williuins de Kilros Coucil . H rit . II , 377 quod magna
«uspicio laboraba ! contra dictum ordineiu — tarn pro eo , quod urdo ita
subito exalt a ba tur .