geschriebenen Weise in den Orden aufgenommen zu sein und erst zwei Jnhre danach unter den anstössigen Ceremouien eine Art zweiter Weihe empfangen zu haben . ' ) Danach würde man also annehmen dürfen , dass hier und da die Ordeusconrente in einen exoterischen und esoterischen Kreis geschieden gewesen seien , * ) dass man die Vorstufe erreicht und sieh in ihr bewährt haben musste , um in den engern Kreis der in das Ge - heimniss der templerischen Ketzerei Eingeweihten aufgenommen zu werden . Mag das iu einzelnen Conventen so gehandhabt sein , ein in dem ganzen Orden oder auch nur dem grösseren Theile desselben gleichmässig geübtes Verfahren darf man sicherlich darin nicht sehen . Das Gewöhnliche scheint gewesen zu sein , dass der eben nach der Kegel von 1128 genommene abseits geführt und zur Verleugnung Christi und Bespeiung des Kreuzes angehalten wurde . 3 ) Auch ist kein Gewicht zu legen auf die vereinzelt vorkommenden Zeugenaussagen , welche die Verleugnung Christi und die Verhöhnung des Kreuzes um die ihr von den Anklägern — mit Recht — beigelegte Bedeutung bringen wollen , indem die Einen darin nichts sehen wollen , als eine eigentümliche Form der Prüfung des Aufzunehmenden , von dem man sich versichern will , dass er im l'alle der Kriegsgefangenschaft bei den Saracenen sich nicht durch Drohungen werde zum Renegateuthum bringen lassen , « ) während die Anderen darin eine Probe des neuen Ritters in Bezug auf die Bedingungslosigkeit seines eben gelobten Gehorsams sehen wollen . 1 ) Noch weniger glücklich ist die Deutung , welche in diesem Theil der Aufnahme - Ceremonien eine Er -
1 ) Concil . Brit . II , 383 .
2 ) Vgl . auch Michelet 1 , 420 : Ex sacramento tenebantur non revelare modum reeeptionis eorum etiam fratribus , qui non adfucrant , et secreta capitulorum .
3 ) Vita dementis V . bei Baluze , Vitae poutif . Avenían . I , 30 : Confìtcntur qualiter post professionem suae regulac in loco privato coram suis maio - ribus porrigebatur eis imago cnicifixi , quem cogebantur abnegare et in lacicm eius spuere .
4 ) So Huguet de Calmont ( der 43 . Zeuge bei Grouvelle 374 ) . Michelet I , 405 sagt ein Geistlicher über diesen Punkt : quod credcbat , quod hoc fecissent ad temptandum , si contingeret cum capi ultra mare a Saraceni» , an abnegaret Christum . Dieser Auffassung widerstreitet es schon , dass die Cérémonie der Verleugnung Christi und der Kreuzverhöhnung erst nach der Aufnahme des Candidaten in den Orden stattfand ; es konnte sich also nicht um eine Prüfung handeln , von der dio Ertheilung des Ordenskleides abhing .
5 ) S . die Aussage Guillaumc's de Saromine , des 203 . Zeugen bei velle 395 . Vgl . auch die des 07 , Nicolas de Trecy cbendas . 380 . S . auch S . 52 , 227 .