wie tief und nuchhaltig die von Palästina her dem Abendland zu Theil gewordene Anregung gewesen , dos lassen noch heute die zahlreichen Spuren orientalischer Entlehnungen erkennen , denen wir in der Tracht , den Lebenseinrichtungen , in der Kunst , im Handel und im Gewerbe so gut wie im Kriegswesen begeguen und die schon durch ihre dem Arabischen entlehnte sprachliche Bezeichnung über ihren Ursprung keinen Zweifel lassen können . • )
Nicht minder tiefgreifend aber uud nicht minder nachhaltig war die Kin Wirkung , welche das christliche Abendland in Folge der Kreuzzüge und durch die Vermittelung der in Palästina entstandenen „ fränkischen " Cultur voti dem reichen , ebenso mannigfaltig entwickelten wie tiefen uud gehaltvollen geistigen Leben der Mohnmedaner Vorder - Asiens auf seine eigene geistige Entwickelang ausüben sah . Ja , gerade auf diesem Gebiete tritt die welthistorische Bedeutung der Kreuzzüge wohl am deutlichsten erkennbar zu Tage . 1 ) So leicht es aber ist , die Revolution , welche die Kreuzzüge in dem geistigen Leben der abendländischen Völker erzeugt haben , im Allgemeinen nachzuweisen , so schwierig , ja in mancher tung unmöglich ist es , die Art und Weise , in der sich dieselbe vollzogen , des Näheren darzuthun und die l'unkte bestimmt zu bezeichnen , in denen ihre Wirkungen nls solche klar zu Tage treten .
Auch hier soll nun nicht der Versuch gemacht werden diesen grossen und folgenschweren geistigen Umwälzungsprocess , in welchen die liehe Welt des Abendlandes durch die Kreuzzüge versetzt wurde , in seinem Gesammtverlauf zu erfassen und zu verfolgen , so lockend trotz aller Schwierigkeit die Aufgabe ist , in grossen Umrissen einmal zu zeigen , wie die Kreuzzüge durch die von ihnen bewirkte Erweiterung des kreises das Gemütli der abendländischen Völker machtvoll ergriffen und ihre Phantasie zu üppigster Productivität befruchtet haben , wie diese Wandelung sich überraschend schnell und ausdrucksvoll in einer gehenden Umgestaltung der abendländischen Poesie zu erkennen gegeben hat , wobei es sich nicht bloss um die Umdichtung alter volksthümlicher Stoße handeln , wobei vielmehr auch die noch nicht hinreichend erörterte Frage zu untersuchen sein würde nach dem Einfluss , welchen die reichen Formen der arabischen Poesie auf die Formen der abendländischen Poesie ausgeübt haben . Hier soll es sich nur um die Untersuchung
1 ) Das Nähere r . a . a . O . S . 321 ff .
2 ) Vgl . im Allgemeinen diu Ausführung bei OvrvinuB , Geschichte der schen Dichtung I , 154 .