Titel:
Geheimlehre und Geheimstatuten des Tempelherren-Ordens
Beteiligte Personen:
Prutz, Hans Wikipedia
VI



Seite
herren-Ordens im Orient S. 2'.'. Der Ausgang der
Kreuzzüge eine Niederlage de» Christenthums gegenüber
dem Islam S. 22. 23. Sirvente eine» Tempelritters
S. 24. Die Schuld daran wird der Kirche, dem l'npstthum
beigemessen S. 25. Man entfremdet «ich daher immer mehr
der Kirche und dem l'npstthum S. 26. 27. Wcshulh die
Kirche gegen den uls häretisch gekannten Orden nicht ein-
schritt S. 28. 29. Der spätere Process gegen den Tempel-
herren-Orden und die Acten desselben S. 29.30. Die Schuld
des Ordens ist unzweifelhaft erwiesen S. 31. 32 19—32
IV» Uebler Ruf des Tempelherren-Ordens im Volks-
munde S. 33. Wegfallen des Noviziats S. 34. Weglassung
der Sacramentalworte bei der Messe S. 35. Geheimniss-
volles Treiben des Ordens S. 3C. Herausfordernde Haltung
S. 37. Philipp der Schöne von Frankreich und »eine Be-
ziehungen zu dem Orden, der ihm politiseli feindlich und
gefährlich ist S.39.40. Die fünf Huuptpunkte der An-
klage S. 40. 41. Der Orden ist in denselben zweifel-
los schuldig S. 42 ............. 32—42
V. Beweis für die Kxistcnz eines geheimen Statuts
im Tempelherren-Orden S. 43—48. Wie dasselbe bei
der Untersuchung hat verborgen bleiben köuneu S. 48.
Wichtigkeit des im Orden herrschenden (iebrauchs, nur
Ordensklcrikern zu beichten S. 48. 49. Der Orden
hat die meisten Beweise seiner Schuld rechtzeitig beseitigt
S. 49. 50 ................. 42—50
VI. Zeugnisse für dusSehuldbevv usstse i ii vielerTempel-
herren S. 51. 52. Inhalt der häretischen Lehre
des Ordens: Dualismus lind Glaube an einen oberen
und einen unteren Gott S. 53. Leuguung der Gott-
Ii e i t C h r i 81 i S. 54. 55. Der tcmplerische Cultusgiltdem
unteren Gotte, dem Schöpfer der Materie S. 56,
der aber nicht ein Feind des oberen Gottes ist S. 57.
Diese Lehre stimmt mit der der Albigenser S. 58,
nicht der der Ismaelier und der Munichäer S. 58, ist
verwandt mit dem Dualismus der Bogomilcn S. 59, ist
aber nicht doketist iseli S. 59. (»0, leugnet die Mensch-
werdung Christi S. 60, sondern verwandt mit der Lehre
der Luciferianer S. 61. 62. Die Umgürtung mit
der Schnur S. 62—64. Die schamlosen Küsse S. 64. 65.
Handhabung von Beichte und Absolution im Tempel-
herren-Orden S. 65—69 ............ 51--69